News

18.6.2024

Juristische Aspekte der Reuse-Praxis im Bauwesen

Die Schweiz verbraucht jährlich über fünfzig Millionen Tonnen Baumaterial – eine Zahl, die uns zum Umdenken zwingt! 

Bei unserem letzten "Zmittag Kompakt" am 29. Mai 2024 stand die Wiederverwendung von Bauteilen im Fokus, ein Thema, das aus juristischer Perspektive erläutert wurde.  

 

19.4.2024

Informationsveranstaltung neue Methodik

Am 16.4. fand die Informationsveranstaltung für Hersteller statt, an welcher die Änderungen der Methodik Baumaterialien ecobau 2025 vorgestellt wurde. Die Veranstaltung wurde von 80 Teilnehmenden besucht, die Fragen stellten.

Hier finden Sie alle Informationen.

8.2.2024

Nachhaltige Beschaffung und die Instrumente von ecobau

Erläuterung des neuen Beschaffungsrechts und wie können die Instrumente von ecobau helfen? Eine Einführung und Auslegeordnung.

8.1.2024

Neue Termine für Ihre Agenda: Kursdaten 2024 Kreislaufwirtschaft

Die Kursdaten für unsere Weiterbildungen zum Thema Kreislaufwirtschaft stehen fest. 

2.1.2024

Instrumente aktualisiert

Die Instrumente ecoBKP und ecoDevis wurden für 2024 aktualisiert und sind in der Version 2024 verfügbar. 

22.9.2023

Produktreglement zum Zusatz ECO

Der Zusatz ECO zu den Minergie Baustandards wurde am 13. September lanciert. Ecobau präsentierte den neuen Fokus auf Gesundheit, Kreislaufwirtschaft klimafreundliche Bauweise. Der Vorgabenkatalog und alle Hilfsmittel werden mit der neuen Labelplattform erst im November freigeschaltet. Wer heute schon wissen will, was ECO 2023 beinhaltet, kann dazu Informationen im Produktreglement zum Zusatz ECO finden.

 

20.9.2023

Neuer Zusatz ECO ab November 2023

Im Laufe des Novembers 2023 wird das neue Minergie-ECO lanciert und der überarbeitete Vorgabekatalog auf der Labelplattform bei Minergie aufgeschaltet. Merken Sie sich diesen Link schon jetzt.  

 

28.6.2023

Minergie-ECO: Alle Neuerungen in Kürze (Online)

26. September 2023 - Online

Der Zusatz ECO zu den Minergie Baustandards erfährt eine Überarbeitung. Bestehende Anforderungen werden aktualisiert und Themen wie Kreislaufwirtschaft, Klima und Innovation gestärkt. Mit diesen Anpassungen wird der Zusatz ECO für eine klimafreundliche Bauweise noch attraktiver.

1.6.2023

Aktualisierte Regeln für die Berechnung von Ökobilanzdaten im Baubereich

Wer nachhaltig baut, plant Gebäude mit geringer Umweltbelastung bereits in der Erstellung. Labels und z.T. Fördermassnahmen fordern Grenzwerte für graue Energie und für Treibhausgasemissionen. 

1.6.2023

Neue herstellerspezifische Werte für Produkte auf der KBOB/ecobau-Liste – Stahlton, Soprema

In der KBOB-Empfehlung sind für Baumaterialien Durchschnittswerte zu den Treibhausgasemissionen, zum Primärenergiebedarf (graue Energie) und zur Gesamtumweltbelastung aufgeführt, die mittels Marktanalysen ermittelt werden. 

22.3.2023

Ecobau bietet Hilfsmittel für die Berechnung der grauen Energie

Wird die graue Energie von der strategischen Planung bis zur Realisierung eines Baus konsequent berücksichtigt, lässt sie sich um bis zu 30 Prozent verringern. In vielen Fällen werden dadurch auch die Baukosten gesenkt. Ecobau bietet Hilfsmittel zur Berechnung der grauen Energie an.

16.2.2023

Kanton Luzern fördert Minergie-Neubauten mit Zusatz ECO

Förderberechtigt sind Neubauten mit Baubewilligungsjahr 2023. Die Höhe des Förderbeitrags hängt von der Energiebezugsfläche (EBF) und dem eingehaltenen Grenzwert für Treibhausgasemissionen in der Erstellung.

13.2.2023

Veränderungen in der Bewertung von Baumaterialien

Die Baumaterialbewertungen, welche in den ecoBKP, ecoDevis als Empfehlung aufgeführt sind, wurden angepasst.

23.1.2023

Vier unserer Instrumente kurz & knapp erklärt

Immer wieder erreichen uns Fragen zu unseren Instrumenten, den ecoProdukten und zu Minergie-ECO. Darum haben wir stichwortartig eine kleine Übersicht zusammengetragen, die vier unserer Werkzeuge kurz & knapp zusammenfasst:

25.11.2022

Kanton Thurgau - Klimaziele für Gebäude fordert Anreize für die Reduktion der grauen Energie

Der Thurgau setzt sich mit seiner Klimastrategie Sektorziele im Klimaschutz bis 2050. Der Gebäudebereich ist davon direkt betroffen und muss mit einem fossilfreien Betrieb und einem Ausbau der Eigenstromerzeugung zum Ziel «keine direkten Treibhausgasemissionen» beitragen. Interessant ist das Ziel, das den Bau und Rückbau von Gebäuden betrifft: Hier sollen die Treibhausgasemissionen auf ein Minimum reduziert werden. Angesterbt wird, möglichst keine indirekten Emissionen aus vor- und nachgelagerten Lieferketten mehr auszustossen.

17.11.2022

Gute Ideen sind gefragt – Asphalt knacken!

Um die Städte nicht weiter aufzuheizen, ist ein Ansatz, die Böden wieder zu entsiegeln. Das macht nicht nur Spass, sondern schafft auch eine bessere Versickerungsfähigkeit der Böden und schützt damit Infrastruktur und Gebäude. Die Asphaltknackerinnen haben im Kanton Zürich ein Aktion lanciert, um zubetonierte private Parkplätze, Hinterhöfe und Firmenareale zugunsten von mehr Grün zu entsiegeln. Gefördert wird das Projekt von der ZKB.

17.11.2022

Lignumdata: Ökobilanzberechnungen von Bauteilen aktualisiert

Lignum stellt auf ihrer offenen Datenbank Lignumdata Baulösungen mit Holz zur Verfügung. Bestandteil davon sind auch die KBOB-Daten. Damit können Holzbaulösungen schon in frühen Planungsphasen zur Minimierung der Umweltauswirkungen von Gebäuden eingebracht werden. Die Ökobilanzberechnungen von Bauteilen in Lignumdata sind nun auf der Grundlage der Ökobilanzdaten im Baubereich 2009/1:2022 aktualisiert worden.

17.11.2022

Neuer Leitfaden SNBS Hochbau in Auswahlverfahren

Der Leitfaden unterstützt Bauherrschaften, Jurorinnen und Planer bei der optimalen Einbindung der Nachhaltigkeit sowie des SNBS Hochbaus in Auswahlverfahren. Die verschiedenen Auswahlverfahren wie Wettbewerbe und Studienaufträge werden vorgestellt und miteinander verglichen. Im Leitfaden wird aufgezeigt, wie von der strategischen Planung bis zum Verfahrensabschluss und der Überführung des Projekts nachhaltige Aspekte integriert werden können.

 

21.6.2022

Ökologisch ausschreiben mit KBOB und ecobau

Viele öffentliche Bauherren nutzen die KBOB Empfehlungen zu Planer- und Werkverträgen als Vertragsbestandteil für ihre Projekte. Damit stellen sie sicher, dass die wichtigsten Punkte in Bezug auf nachhaltige Gebäude zum Vertragsbestandteil werden. Die folgende Ausführung erläutert, wie Auftraggeberinnen sicherstellen, dass diese Vorgaben auch in die Ausschreibung Eingang finden. 

25.4.2022

KBOB Ökobilanzdaten - Infoveranstaltung - Unterlagen

Am 22.04.2022 gab es eine Informationsveranstaltung der Trägerorganisationen über die neue Version der KBOB Ökobilanzdaten im Baubereich. Anwesend waren 123 Teilnehmende. Rolf Frischknecht, Geschäftsführer der Plattform, hat die wichtigsten Änderungen erläutert und Fragen beantwortet. Die Unterlagen stehen zum Download zur Verfügung.

Wollen Sie auf dem Laufenden bleiben, dann abonnieren sie den Newsletter von ecobau.

7.4.2022

Informationsveranstaltung 22.04.2022; 14.00 - 15.30 Uhr (online)

Zu den Neuerungen der Ökobilanzdaten im Baubereich wird es eine Informationsveranstaltung am 22. April, um 14.00 bis 15.30 geben. Die Veranstaltung ist Online und die Einwahlinformationen stehen zur Verfügung. Es ist keine Anmeldung notwendig.

10.2.2022

ecoBKP bietet neu «Schlagworte» für Querschnittsthemen

Neu wurden alle ecoBKP Vorgaben auf folgende Schlagworte überprüft und mit Empfehlungen ergänzt:

12.1.2022

Landkarte Standards und Labels des nachhaltigen Bauens

Diese Publikation bietet eine Auslegeordnung der relevanten Standards und Labels für das nachhaltige Bauen in der Schweiz.

23.11.2021

Gewässerschutz: Belastung des Niederschlagswassers vermeiden

Gebäude können die Umwelt mit Bioziden belasten, sei das durch die Auswaschung aus der Fassade oder aus den Dachbahnen.

10.11.2021

Umwelt-Etikette für Farben und Minergie-ECO

Das Merkblatt bietet eine Übersicht, welche Beschichtungsstoffe eingesetzt werden können.

21.9.2021

Zmittag Kompakt - Lebenszykluskosten

Anlässlich des Zmittag Kompakt vom 21. September 2021 nehmen wir das Thema Lebenszykluskosten auf. Hier sind die Unterlagen.

17.6.2021

Zmittag Kompakt 17.06.2021. Beton- und Zementsorten

Eine exklusive Veranstaltung für die Mitglieder von ecobau zu einem Thema, dass uns in Zukunft noch beschäftigen wird: Baumaterialien und ihr Beitrag zu Netto-Null. In einer ersten Runde gehen wir dem Beton und dem Zement auf den Grund und zeigen, welche Ansätze zur Reduktion heute bereits bestehen und was sie bringen. Die Unterlagen sind verfügbar.

31.3.2021

Neue Logos ecobau und ecoProdukte

Wir freuen uns: Passend auf den Frühling erhält ecobau ein frisches und zeitgenössisches Corporate Design.

15.1.2021

Ressourcenknappheit und Bauindustrie

Ein lesenswerter Artikel über Nachhaltigkeit in der Bauwirtschaft.