Vertiefungskurse

Bauen im Klimanotstand – nachhaltig sanieren

Do. 28. Oktober 2021, 9-17h, Zürich > Es gilt eine Zugangsbeschränkung auf Personen mit Covid-Zertifikat (3G)

Oft geht es Bauherrschaften in erster Linie um eine energetische Sanierung und eine Wertsteigerung. Werden jedoch auch gesundheitliche und ökologische Aspekte beachtet, führt dies zu einem behaglichen Innenraumklima und einem Mehrwert für die Nutzenden. Im Kurs wird vermittelt, worauf bei der ökologischen Sanierung zu achten ist. Von der Strategie bis zur Erfolgskontrolle wird im Kurs anhand von Fallbeispielen erläutert, wie die Weichen für gesundes und ökologisches Bauen richtig gestellt werden und wo Stolpersteine lauern.

Ziel

  • Die Teilnehmenden kennen wichtige Aspekte einer ökologischen Sanierung.
  • Die Teilnehmenden kennen die relevanten Stellschrauben für die Planung und Realisierung.
  • Die Teilnehmenden verfügen über Fachkenntnisse zum Controlling einer ökologischen Bauausführung.

Zielgruppe
Bauherren, Architekten, Ingenieure, Bauunternehmer und Fachplaner

Referierende

  • Peter Schürch, Architekt SIA, SWB, Geschäftsführer Halle 58 Architekten, Professur BFH/AHB Hochschule für Architektur, Holz und Bau
  • Barbara Sintzel, Dozentin für nachhaltiges Bauen, Institut Nachhaltigkeit und Energie am Bau, FHNW Muttenz, Leiterin Lehrgang ecobau

Preis
Firmenmitglieder SIA: 450 Fr.
Mitglieder/Fachpartner ecobau: 450 Fr.
Mitglieder SIA: 550 Fr.
Nichtmitglieder: 650 Fr

Anmeldung via SIA inForm 


Bauernhof Weyerguet, Wabern bei Bern. Architektur: Halle 58, Bern. Fotografie: Christine Blaser, Bildaufbau, Bern