CAS Kühlen urbaner Räume - klimakonforme Siedlungsentwicklung

24.8.2023

Die Hitzebelastung in Städten und Agglomerationen ist im Sommer besonders hoch, ebenso nimmt die Trockenheit zu. In der Schweiz liegt die Erwärmung sogar über dem weltweiten Durchschnitt. Parallel dazu steigt die Wahrscheinlichkeit von Starkregen. Entsprechend werden die Lebensräume von Menschen und Natur beeinträchtigt. 
Für lebenswerte, nachhaltige Siedlungen sind Lösungen gefragt. Das CAS «Kühlen urbaner Räume – klimakonforme Siedlungsentwicklung» zeigt, wie grüne, blaue und graue Massnahmen (also Massnahmen bezüglich Begrünung, der Siedlungsentwässerung und der Infrastruktur) zusammenhängen, wie sie projektiert und umgesetzt werden. 
Lernen Sie hier, wie Sie Aussenräume und Siedlungen gestalten, in welchen ein angenehmes Stadtklima mit reduzierten Hitzeinseln herrscht und wie die Siedlungsentwässerung dazu genutzt werden kann. Beispiele, Methoden und Prozesse werden vorgestellt und die Projektarbeit vertieft die Erkenntnisse. Das CAS richtet sich an Fachleute aus Stadtplanung, Siedlungsentwicklung, Siedlungsentwässerung und Landschaftsarchitektur.
Nächste Durchführung: 21. März bis 5. Juli 2024

Individuelles Beratungsgespräch:
Dr. Michele Steiner, Studienleiter CAS Siedlungsentwässerung
+41 34 426 41 07, michele.steiner@bfh.ch

 

alle Informationen hier