Berechnung der Umweltwirkung und der Grenzwerte bei Minergie-ECO

3.6.2021

Mit dem Standard Minergie-ECO 2020 wurden erstmals für alle Gebäudetypen Grenzwerte für Treibhausgas-Emissionen festgelegt. In einer Auswertung von Ökobilanzdaten wurde festgestellt, dass diese noch zu wenig anspruchsvoll waren, weil die meisten Objekte auch den strengeren Zielwert erreichten. Deshalb wurden diese Grenzwerte etwas anspruchsvoller festgelegt und in den bei Minergie-ECO zugelassenen Ökobilanzierungstools auch bereits implementiert.

Damit bereits früh in der Planung abgeschätzt werden kann, wie ein Projekt in Bezug auf die Treibhausgas-Emissionen in der Erstellung abschneidet, steht bei Minergie-ECO ein einfaches XLS Tool zur Verfügung. Es kann auf der Webseite von Minergie unter dem Standard ECO oder auch von ecobau gratis heruntergeladen werden. So kann eine Architektin schon den ersten Entwurf hinsichtlich seiner Umweltwirkung überprüfen und optimieren.

In der neusten Version wurde – neben der Anpassung der Grenzwerte für die Treibhausgase – eine Vollständigkeitsprüfung eingeführt, die anzeigt, ob alle Elemente des Gebäudes erfasst worden sind. Damit können Fehler vermieden werden.